Neues von den Jungjägern

Das Fach "Hochsitzbau" stand am Wochenende auf dem Plan

Erstellt am 28.10.2019

Die Sonne blinzelte durch die Wolken, ein Nebelschleier zog sich sich durch den Wald und die Wiesen waren mit Tau bedeckt. So begann der Samstagmorgen für unsere Jungjäger in Adelmannsfelden/ Papiermühle. 

Nachdem der stellv. Ausbildungsleiter Michael Sperle gemeinsam mit Martin Münch, Franz Schönherr und Karl Rothbart die Jungjäger begrüßte und eine kurze Einweisung gab, wurde zügig mit der Arbeit begonnen.

Auf dem Plan stand der Bau eines Drückjagdbockes. Die Jungjäger arbeiteten in drei Kleingruppen, angeleitet und unterstützt von den o.g. Ausbildern. Es wurde gemessen, gesägt und gehämmert, was so manch einen ordentlich ins Schwitzen brachte. 

Zum Schluss standen 3 Drückjagdböcke inklusive Leitern zur Abholung bereit.

Zufriedene Ausbilder und Jungjäger beendeten den Vormittag mit einer gemeinsamen Brotzeit und verabschiedeten sich ins Wochenende.  

Erstellt am 28.10.2019
Zurück zur Übersicht