Mit Jägerinnen auf den Ansitz

Jede Menge in und mit der Natur erleben.

Erstellt am 19.08.2018

Eine Gruppe von 18 Kindern und Jugendlichen verbrachte mit ihren Betreuern eine Abenteuerwoche unter freiem Himmel und im Zelt. Im Zeltlager das in Kooperation des Schützenbund Bopfingen und zwei Jägerinnen der Jägervereinigung Aalen organisiert wurde konnten sie jede Menge in und mit der Natur erleben. Es wurde gebastelt, auf der Feldschmiede geschmiedet, geschnitzt und Waldmöbel gebaut. Das Holz dafür wurde mit Erlaubnis des Försters zuerst selbst gefällt. Außerdem wurde mit dem Langbogen der sichere Schuss auf die Scheibe und auf ein 3D-Tier geübt. Bei den Aktivitäten besonders wichtig war der Bau eines Blatters der bei dem abendlichen Ansitz mit den beiden Jägerinnen Anne Waizmann und Carolin Fischer auch erfolgreich zum Einsatz kam. Viele Hasen, Rehe, Siebenschläfer und Fledermäuse kamen in Anblick. Am spannendsten aber fanden alle die Geräusche der bei Anbruch der Dunkelheit gehörten erwachenden Wildschweine.

Information:
Einen Blatter verwenden die Jäger zum Anlocken des Rehbockes. Ende Juli bis Anfang August wird dieser verwendet, da ist die Brunftzeit des Rehwildes, auch Blattzeit genannt. Mit dem Blatter werden die Laute der Geiß (weibliches Reh) nachgeahmt.

Fotos: Anne Waizmann

Erstellt am 19.08.2018
Zurück zur Übersicht