Brauchbarkeitskurs - Prüfung vom 27.09.20

11 Gespanne haben bestanden

Erstellt am 28.09.2020

11 Mensch-Hund-Teams trafen sich am Sonntagmorgen am Öchsenhof  bei nasskaltem Wetter, um die Brauchbarkeitsprüfung anzutreten und zu zeigen, was sie in den vergangenen Wochen mit ihren Jagdhunden gelernt und erarbeitet haben.

Nach den aufmunternden Worten des KJM Michael Ott-Stopar , Hundeobfrau Katrin Clements und der Begrüßung durch die Jagdhornbläser, wurden die Gespanne in zwei Gruppen eingeteilt, welche im Revier des KJM in den Modulen 1.1 und 1.2 der neuen Prüfungsordnung, ihre Brauchbarkeit unter den wachsamen Augen der Verbandsrichter unter Beweis stellen sollen.

Gegen 15 Uhr stand dann endgültig fest: alle 11 Gespanne haben die Brauchbarkeit im Schalenrevier erreicht, 4 davon auch die erweiterte Brauchbarkeit in Feld und Wald.

Das Üben und das Arbeiten haben sich gelohnt. Aufatmen! Die Erleichterung und Freude stand jedem ins Gesicht geschrieben!

Richterobmann Karl Strobel bedankte sich bei den Anwesenden für die gute Organisation und den reibungslosen Ablauf der Prüfungen. „Und das, was wir heute hier gesehen haben, waren durchweg gute Leistungen. Unter diesen Umständen macht das Richten wirklich Freude“. Richterobfrau Sabine Nielsen schloss sich seinen Worten an und übergab den glücklichen Hundeführern den Urkundennachweis über die bestandene Prüfung.

Dankesworte gab es für die Ausbilderinnen, Hundeobfrau Katrin Clements und Hundetrainerin und Nachsuchenführerin Anke Lehne, die mit Kompetenz, Geduld und Ausdauer Hunde und ihre Führer in den vergangenen Wochen trainiert und angeleitet haben und auch in schwierigen Fällen nie aufgaben und immer einen Rat wussten.  Die freundschaftliche Atmosphäre, die während des Kurses herrschte, fand dabei besondere Anerkennung.

In gemütlicher Runde, bei strahlendem Sonnenschein und hervorragendem Essen, Spanferkel frisch vom Grill mit Beilagen und Salat und kühlen Getränken, klang ein ereignisreicher Tag auf dem Öchsenhof aus. 

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die uns an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben, ein Dank auch an die Richter für ihre fachliche und kompetente Bewertung und ein Dank an den KJM, der uns sein Revier für den Tag zur Verfügung stellte.

Zum Schluss gratulieren wir den 11 Gespannen zur bestandenen Prüfung und wünschen weiterhin viel Waidmannsheil!

Erstellt am 28.09.2020
Zurück zur Übersicht